Rückblick- Tag des offenen Denkmal 2021

Rückblick- Tag des offenen Denkmal 2021

Der Acher Bühler Bote berichtet am 13. September 2021

Markthalle übt großen Reiz aus

Am Tag des offenen Denkmals informieren sich viele Besucher über das neue Konzept

Von unserem Mitarbeiter
Roland Spether

Achern. Welchen Reiz die „Markthalle Achern – Ein Denkmal der Zukunft“ schon lange vor der offiziellen Eröffnung,ausübt, durften die Inhaber Astrid und Gerold Weber am Tag des offenen Denkmals,eindrucksvoll erleben. Denn bereits am Vormittag kamen erfreulich viele Besucher,,ließen sich auf dem Julius Hirsch Platz kulinarisch verwöhnen und staunten nicht schlecht, als sie die imposante, denkmalgeschützte Reithalle aus dem Jahre 1946 betraten und sich über das künftige Konzept der Markthalle informierten. Doch nicht nur das, denn die Besucher hatten auch die Möglichkeit, an diesem besonderen historischen Ort entlang von Ständen mit heimischen Produkten, Floristik und Bücher einen Vorgeschmack zu bekommen, was schon bald ein etwas anderes Kauferlebnis präsentieren wird. „Wir sind mit dem Baufortschritt soweit, dass das erste Drittel fast abgeschlossen ist und wir dieses im April nächsten Jahres zusammen mit der Einweihung des Julius-Hirsch-Platzes eröffnen können“, so Gerold Weber, der mit seiner Ehefrau Astrid Weber Eigentümer der Reithalle ist. Das erste Drittel umfasse die Außengastronomie mit Café und Konditorei, dann die Markthalle mit regionalen Lebensmitteln, mit Unverpacktladen, Floristik und Buchladen. Die beiden anderen Drittel der 1.600 Quadratmeter großen Reithalle würden dann sukzessive eingerichtet, dazu gehöre das Projekt „Haus im Haus“ mit drei zweigeschossigen Häusern. Das gesamte Reithallen-Areal habe eine Fläche von 3.000 Quadratmetern, so Weber. Damit auch die Bürger in die Markthalle und deren regionale Produkte unmittelbar einbezogen werden können, wurde vor kurzem die Genossenschaft „Markthalle Achern eG i.G.“ gegründet. Interessierte können der Genossenschaft beitreten und sich mit finanziellen Anteilen beteiligen. Darüber informierten die Vorstandsvorsitzende Brigitte Schaaf, die Geschäftsführerin Carolin Kohler und Ewald Glaser, der Vorsitzende des Aufsichtsrates. Der Vorsitzende des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes, Roman Glaser, zeigte sich bei seinem Besuch begeistert von dem Konzept der „Markthalle Achern“ und stellte fest, dass nach allen rechtlichen Vorgaben eine Aufnahme der Genossenschaft in den Genossenschaftsverband geprüft werde. Er zeigte sich auch sehr zuversichtlich, dass die Aufnahme gebilligt werde…..


Der Tag des offenen Denkmals wird bundesweit koordiniert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz:

Reithalle Achern